SOUND SLAM POETRY


Drei außergewöhnliche Poeten und Künstler der süddeutschen Poetry Slam Szene warten mit einer grandiosen Mischung aus Wortkunst, Musik und technischen Raffinessen auf.

 

  Sound Slam Poetry - Nikita Gorbunov

Nikita Gorbunov

Ob Song, Kurzgeschichte, Rap-Ballade oder skurriles Live-Hörspiel, der Slam-Master und Quoten-Russe der Stuttgarter Slam- und Lesebühnen, wie er sich gerne mal bezeichnet, kocht auf der Bühne einen einzigartigen künstlerischen Borschtsch.

 

 


Harry Kienzler

Schon als Germanistik- und Philosophiestudent hat er die Bühnenpoesie für sich entdeckt. Der mehrfache Finalist deutschsprachiger Slam-Meisterschaften aus Tübingen ist in der Slam-Szene vor allem für inbrünstige Performance Poesie und seine expressive Vortragsweise bekannt.
Web: harrykienzler.com

 

 Harry Kienzler
  Tino Bomelino

 

Tino Bomelino

Er ist der Newcomer in diesem Grüppchen, das über die Stuttgarter Slam-Bühnen zueinander gefunden hat. Vocalperformance mit Witz und Staunfaktor könnte man es nennen, wenn Tino auf der Bühne experimentiert und verblüfft.

 

Veranstalltung in Kooperation mit dem KOHI-Kulturraum e.V.
Web: www.kohi.de

SWR3 Hall of PopHall of Pop




  Wovon viele Musiker träumen - die "Goldene Schallplatte". In der SWR3 Hall of Pop, unter der Kuppel unseres Hauptlesesaals, können sie die Trophäen der Musikgeschichte einmal ganz aus der Nähe betrachten.
 



SWR3 Hall of Pop

 

  Doch die veredelten Scheiben haben auch ihre eigenen Geschichten. Diese erzählt einer, der sie kennt. Der SWR3 'Täglich Pop'-Autor Matthias Kugler. Zu sehen sind unter anderem Gold- und Platinplatten von Adele, Xavier Naidoo, James Blunt und Silbermond. Zwischen den Führungen unterhält Sie unser Akustik-Duo mit Musik zu den Ausstellungsstücken.
(Führung um: 19, 20, 21, 22 und 23 Uhr)

Web: swr3.de

LIVE-PAINTING


Live-Painting mit Benjamin Burkard In kurzer Zeit ein Bild auf die Leinwand bringen, und das vor Publikum. Benjamin Burkard wird an einem 300x200cm großem Bild arbeiten und dies noch am Abend fertig stellen. Wie das geht, sehen Sie im Skulpturengarten der Badischen Landesbibliothek am 4.8.2012 ab 18.30 Uhr Live-Painting mit Benjamin Burkard

Web: www.benjamin-burkard.de

Bild von Benjamin Burkard

Bild von Benjamin Burkard

LibrARTy


Ein Kunstwort aus Library und Art, ist ein einzigartiges Kunstprojekt.

LIBRARTY bei der EntstehungGenerationen von Wissenschaftlerinnen und Bibliothekaren haben mit dem “National Union Catalog“, dem Katalog der Library of Congress, gearbeitet. Ohne den „NUC“ wäre so manche wissenschaftliche Arbeit nicht entstanden. Jetzt, da es ihn auch online gibt, ist er als Nachschlagewerk in seiner gedruckten Form überflüssig geworden.

Statt die 70 Regalmeter umfassenden Bände nun einfach dem Altpapier zu übergeben, führt die Badische Landesbibliothek Kunst, Wissenschaft und Bibliothek zusammen und gibt die Bände für LibrARTy frei.


LibrARTy erstellen Künstlerinnen und Künstler aus der Region aus den Bänden Kunstobjekte, die in der Badischen Landesbibliothek ausgestellt werden. Die Ausstellungseröffnung findet während der KAMUNA um 18 Uhr statt. Danach ist die Ausstellung bis zum 30.09.2012 im Foyer der Badischen Landesbibliothek zu besichtigen.

Folgende Künstlerinnen und Künstler wirken mit:

Benjamin Burkard www.benjamin-burkard.de
Candace Carter www.candace-carter.de
Christoph Engel www.christoph-engel.de
Barbara Jäger www.jaegerbar.kulturserver.de
Markus Jäger www.mj-konzept.de
Mathis Jodat  
Annemarie Heitzmann www.atelier-heitzmann.de
Gloria Keller www.gloriakeller.de
Jürgen Keller www.media-seven.de
Inés Klipfel  
Brigitte Kratochwil-Hardt  
Richard Krumes  
Doris Lasar www.dlasar.kulturserver.de
Lola www.la-lola.de
Uwe Moeller www.artcurry.de
Peter Nowack www.peter-nowack.tumblr.com
Brigitte Nowatzke-Kraft (NoK) www.nowatzke-kraft.de
OMI Riesterer www.omi.kulturserver.de
Bernd Seeland www.berndseeland.de
SËPING www.seping.de
Helmut Stowasser  
Markus Werner  
Anja Wiebelt  
Kerstin Wolny  

WASSER UND BADENDE


Wasser und die Badende

Baden in Kultur wird Ihnen in der Badischen Landesbibliothek im doppeldeutigen Sinne ganz leicht gemacht. Trotzdem brauchen Sie weder Handtuch noch Badebekleidung! Wir zeigen Ihnen illustrierte mittelalterliche Handschriften rund um das Motto der KAMUNA. Außerdem werden wir Ihnen demonstrieren, wie die teilweise heute noch gewaltig schimmernden und leuchtenden Wassertöne auf das Pergament und Papier gekommen sind und woraus sie hergestellt wurden.

BUCH UND DRUCK IN DER RESIDENZ


Die Ausstellung in der Badischen Landesbibliothek findet anlässlich des 900-jährigen Jubiläums des Landesteils Baden statt.

Die Geschichte der Verlage in der badischen Haupt- und Residenzstadt Karlsruhe ist ganz überwiegend die Geschichte ihrer Buchdruckereien und ihrer Buch-, Kunst- und Musikalienhandlungen gewesen.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Entwicklung des Buchgewerbes im Großherzogtum Baden.

Buch und Druck in der Residenz



Apothecker-Ordnung, wornach sich die in denen Fürstlich-Marggräflich-Baaden-Durlachischen Landen niedergelassene Apotheckere unterthänigst zu achten haben.
Carls-Ruhe: Maschenbauer, 1745

Amtlich veranlasster Druck des Hof- und Kanzleibuchdruckers Andreas Jacob Maschenbauer (1697 - 1750).
Badische Landesbibliothek
Standortnummer O42 A 497

 

Mehr zur Ausstellung finden SIe hier:
www.blb-karlsruhe.de/blb/blbhtml/2012/baden-jubilaeum.php

SKRIPTORIUM


SKRIPTORIUM

Kugelschreiber, Bleistift oder den alten Schulfüller kennt jeder – aber wer hat schon einmal mit einer Gänsefeder geschrieben, wie sie im Mittelalter üblich war und selbst von Goethe noch verwendet wurde? Oder mit einem Schreibrohr, wie im alten Ägypten? Oder auf einer Wachstafel, wie sie die Römer benutzten?

  Im Skriptorium können Sie all dies und noch mehr ausprobieren.

SKRIPTORIUM

SKRIPTORIUM
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, in kurzen Crashkursen die Grundlagen der deutschen Schreibschrift (oft auch Sütterlin genannt) kennen zu lernen, wie sie die Großeltern noch schrieben.

 WER WAR’S?


Mitmachquiz WER WAR’S?Dass die Sophienstraße nach der ehemaligen Großherzogin von Baden benannt ist, wissen die meisten Bewohnerinnen und Bewohner von Karlsruhe. Doch was hat es mit der Struvestraße, der Fischerstraße oder dem Eugen-Wollfarth-Weg auf sich? Wer war Henriette Obermüller und warum ist nach ihr eine Straße in der Südstadt benannt?

Mitmachquiz WER WAR’S?





Tauchen Sie an unseren Mitmachstationen in die badische Geschichte ein und lösen Sie dabei spannende Rätsel rund um Karlsruher Straßennamen. Badische Geschichte vor Ihrer Haustür!

WERKSTATTSTRASSE


Grazer Buchtisch Digitalisierung

Wir laden Sie ein, uns in der Digitalisierungswerkstatt bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Schritt für Schritt können Sie mitverfolgen, wie jahrhundertealte Handschriften ins Internet gelangen.


Dabei erhalten Sie Informationen rund um die Digitalisierung, können unsere Spezialgeräte, wie den "Grazer Buchtisch", sowie wertvolle Codices mit eigenen Augen betrachten.
Tischscanner
Buchbinderei Buchbinderei

Wer möchte, kann sich ein Portraitfoto erstellen lassen. An Arbeitstischen in der Buchbinderei wird daraus ein rahmenfertiges Foto. Dieses können Sie zur Erinnerung mitnehmen.

BÜCHERMAGAZIN


BÜCHERMAGAZINDas geschlossene Magazin ist offen, zumindest zur KAMUNA. Sehen Sie, welche interessanten Medien sich dort versteckt halten. Zum Beispiel alte Zeitungen und Zeitschriften. Dabei erleben Sie, wie ein „Büchermagazin“ funktioniert, und sehen die Technik dahinter. Ganz nebenbei können Sie den Ausblick hoch über die Dächer von Karlsruhe genießen.

Salon du Jazz


Im Foyer der Badischen Landesbibliothek unterhält Sie das Quartett „Salon du Jazz“ mit Musikern aus dem Großraum Karlsruhe, Rastatt und Heidelberg.

Salon du Jazz
Der Stil ist am ehesten dem LoungeJazz zuzuordnen, entzieht sich aber einer allzu festen Klassifizierung. Charakteristisch sind eingängige Melodien, die von Rhythmen mit Latin-Charakter über Swing bis hin zu rockigen oder funkigen Anklängen getragen werden.

„Salon du Jazz“ setzt auf die transparente Klangvielfalt von akustischen Instrumenten und verzichtet bewusst auf elektronische Erweiterungen oder auf eine Überladung des Sounds. Dadurch ist die Musik unaufdringlich und wirkt dennoch intensiv.

Homepage: www.salon-du-jazz.de

JOE’S CAFÉ-RESTAURANT


Joe´s Café-Restaurant

Im Skulpturengarten sorgt Joe´s Café-Restaurant für Ihr leibliches Wohl. Neben frischem Flammkuchen aus dem Holzofen finden hungrige und durstige KAMUNA Besucher hier sicherlich das richtige für den Abend.

 

 

 

Joe's Café-Restaurant

Inhaber: Bernt Kargl
76744 Wörth, Krautgärten 2
Telefon: 07271 - 408172


Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag
17.30 bis 01.00 Uhr

Sonntag
12.00 bis 15.00 Uhr
18.00 bis 01.00 Uhr

Ruhetag: Mittwoch

 


SOUND SLAM POETRY

SOUND SLAM POETRY - Harry Kienzler

 SWR3 Hall of Pop
SWR3 - Hall of Pop

 LIVE-PAINTING

Live-Painting mit Benjamin Burkard

WASSER UND BADENDE
WASSER UND BADENDE

BUCH UND DRUCK IN DER RESIDENZ
Buch und Druck in der Residenz

LIBRARTY
LIBRARTY Künstlerin: Brigitte Kratochwil-Hardt

SALON DU JAZZ
LIVE-BAND

JOE’S CAFÉ-RESTAURANT
Joe´s